Märchensonntag Märlisunntig

habe ein inoffizielles Werbeplakat für den Märlisunntig entworfen

maerlisunntig

Märlisunntig, für die die es nicht kennen: Das ist eine richtig gute Sache in Zug. Zug stellt sich sonst ja nicht so hervor durch Positives, aber an den Märlisunntig habe ich nur gute Erinnerungen als Kind. Da gibt es guten Tee, kostenlos, man kann Märchen anhören in der ganzen Stadt Hexen. Man konnte Chinesenhüte basteln (was heute nicht mehr ginge, Stichwort Cultural Appropiation) Als erwachener steigt man dann von Jolanda Steiner um auf den Spiegel und die Tagessschau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Zamanta Hals die Ampelphilosophin

vor etwa 2 Wochen begannen in Zug seltsame Kleber aufzutauchen. Was es damit auf sich hat, erfaehrt ihr in unserem Review

PICT7112

Das positive zuerst: Kein Kleber ist doppelt, jeder ist ein Einzelstueck. Alles verschiedene Sprueche:

Wo sind die Tiere, die sich mit und ueber den Sonnenuntergang freuen?

Was faellt ihnen ein, wenn Sie an nichts denken?

Brauchen Sie Irrationalitaet?

Die Sprueche wirken wie gestohlen aus dem Fragenkatalog Max Frischs oder Rolfs Doebellis. Der Spruch „Sind sie handysuechtig“ wirkt wenig glaubwuerdig auf einem Zettel, der dich an INSTAGRAM verweist, das auf dem Zettel auch noch liebevoll „Insta“ genannt wird.

Insta ist eine mobileexklusive Plattform, zumindest veroeffentlichen kann nur, wer vom Natel her kommt ueber die App (Es sei denn, man nutzt ein virtuelles Handy Androidx86, Duos, Bluestacks oder so auf dem PC).

Instagram ist keine App fuer Inhalte. Waere Zamanta Hals eine Aktivistin, die etwas zu sagen hat, wuerde sie doch auf einen Blog verlinken oder eine Videoplattform.

Sie sagt, sie ist eine Aktivistin, wofuer? Um die Leute zum denken zu bringen? Wie praetentioes ist das denn? Da kommt jemand mit komplettem Nichts im Kopf an so ne Ampel und Erfahert darunter eine Erleuchtung wie Buddha unter dem Affenbrotbaum oder Newon.. oder was? Glaubt sie, sie ist die einzige, die Gedanken hat? Und wenn jemand denkt, weshalb sollte er nicht ueber etwas Faktisches nachdenken wie: Dass die USA Kriege faelscht, dass ein Tierholocaust stattfindet, dass fuer diese Handys Leute in Minen sterben, damit andere Idioten Bitcoin Minen koennen oder zum Spass in Minecraft buddeln koennen?

Technische Kritik: Die Schrift ist zu klein, die Befestigung zu umstaendlich (mehrere Klebebaender) und hielt doch nicht lange. Eine gewisse Originalitaet kann man ihr doch nicht absprechen. Zamanta, komm bei mir in die Lehre. Ueber mich kannst Du dich in der Streetartszene bis ganz nach oben hochschlafen.

„Siebdruck“-Anleitung

Ich habe mal die folgende zweiteilige Anleitung gemacht, um zu zeigen, wie einfach man eine Art Siebdruck machen kann. Vorteile im Vergleich zur Schablone: Besser wiederverwendbar, kann besser zusammengerollt werden, man muss keine Brücken machen, Aufmalen ist oft einfacher als Ausschneiden von Pappe oder Papier. Es gibt inzwischen neue Erkenntnisse, die ich gemacht habe: Mit einem Pumpspray kann man die Farbe gut auftragen. Das geht schnell, und die Vorlage verklebt weniger. Das Sprühen mit einem Pumpspray braucht auch übung, denn zu viel darf es nicht sein, weil es sonst zerläuft. Acrylfarbe richtig verdünnen, will geübt sein. Wenn sie zu dick ist, kommt kein richtiger Sprühnebel raus.


Nachteil des Sprayens: Es wird blasser als beim Aufmalen. Vor allem Farben. Bei Schwarz fällt es weniger ins Gewicht. Eventuell kann man 2 Mal sprayen und dazwischen trocknen lassen (ich muss das mal ausprobieren)

Anmerkung zum zweiten Video: Ich empfehle fälschlicherweise, einen engmaschigen Vorhang zu nehmen. Wie ich merkte, verklebt dieser viel schneller als der Organzastoff. Der Vorhang ist höchstens zum Sprayen geignet, aber nicht zum Aufmalen konzentrierter Farbe, die in den engen Maschen recht schnell eintrocknet. Viel Spass!

 

 

#DMNSN des Rätsels Lösung

über Monate war die Stadt Zug verklebt mit kleinen nervigen schwarzweissen Klebern: #DMNSN ging man dem Hashtag nach, fand man nichts Sinnvolles.

Jetzt ist eine Homepage aufgeschaltetdmnsn

Die Kleber sind komplett selbstreferentiell: Es geht in dem Club darum, Kleber zu verteilen, damit noch mehr Leute in den Club kommen, um noch mehr Kleber… die Kleber werden auch im Webshop verkauft.

Valentin Gut aus Altdorf steckt dahinter, Verein DMNSN. Ob es wirklich ein eingetragener Verein ist?

https://www.facebook.com/VEREINDMNSN/

Valentin Gut :

https://www.facebook.com/valentin.gut.5

aber ich begreif immer noch nicht, was das ganze soll

Geldsystem entlarvt!

Geniale Gelbe Kleber : ich hab in den letzten Jahren hunderte, vielleicht tausende kleber gesehen, aber das hier gefällt mir besonders: DIE BANK VERLEIHT NICHT DAS GELD DER SPARER / GELD = SCHULD / DIE SCHULDEN DER BANKEN SIND UNSERE FRANKEN würden wir alle unsere Bankschulden begleichen, dann gäbe es kein Geld mehr

GELD IST KEIN TAUSCHMITTEL
(David Graeber, Otto Steiger)
(gesehen auf der Verkehrsinsel beim Gubelloch Zug)

Schmierereien beschmutzen Ruf der Streetart

Was fuer eine Arroganz des Schmierfinks, in 1 Minute etwas an die Wand zu pfuschen, was nachher 100te Leute Tag fuer Tag sehen muessen, jahrelang und auf dem Arbeitsweg – vielleicht an einem Regentag – und das erste was Du am Morgen liest ist: ein Fluch. Oder daran vorbei gehen muessen mit dem Enkelkind an der Hand. Nein, das ist nicht erbaulich! Der Volkswarner handelt wie Holden Caulfield, der „Faenger im Roggen“, der durch Neu York laeuft und alle F-Woerter abkratzt, damit Kinder nicht verdorben werden. Das sind keine Kuenstler und selbst wenn sie sich fuer links halten moegen, die ACAB-Fraktion sind auch Wutbuerger.

Ueber den Unterschied zwischen Kunst und Schmiererei kann man streiten. Aber hier ist der Fall eindeutig: eine blosse Beschimpfung von Berufsleuten die ihr Leben fuer uns riskieren und die besonders in einer unmuendigen Welt voller Projektoren leider sehr noetig sind. Der Volkswarner nutzte Stahlwolle, um wenigstens einen Buchstaben zu loeschen. Vandalismus am Vandalismus. So wird dem Verursacher evtl. klar, dass sein Beitrag zur Stadtaufwertung nicht gefaellt.

Leider ist die Stahlwolle-Methode nur auf nacktem Beton praktikabel. Andernorts braeuchte es raffiniertere Entfernungsmethoden. GHB zum Beispiel kann man nicht nur brauchen um Jolanda Spiess Hegglin zu betaeuben, es wurde urspruenglich – man glaubt es kaum – als Lösungsmittel / Graffitireiniger konzipiert.

schmiererei

 

schleichender Vandalismus – Kleber verschandeln Stadt

Der Volkswarner entfernte von Oktober 2015 bis heute >1000 Aufkleber von Ampeln, Tafeln etc. im oeffentlichen Raum, nur im Voruebergehen! Erfreut bemerkte er, dass er nachgeahmt wurde, und immer oefter neue Kleber vorfand, von denen nur noch Spuren da waren. Und: Die Klebenden – offenbar frustriert – klebten immer seltener im Revier des Volkswarners. Aus den entfernten Klebern wurde eine ansehnliche Collage.


kleberentfernung