Daniele Ganser in Zug!

Am 12. September 2017 war es soweit, zum ersten Mal sah ich meinen Lieblingshistoriker Dr. Daniele Ganser live. Im folgenden eine Zusammenfassung, was er gesagt hat. Vorneweg, Daniele Ganser ist unfassbar, ein Phänomen, man klebt ihm an den Lippen. Er hat nicht von ungefähr von Mensa den Preis für Intelligente Wissensvermittlung verliehen bekommen. Und er ist in echt genauso wie in den Videos, sogar noch besser. Es gab Autogramme für jeden, der wollte. Man konnte ein Buch von ihm mitbringen oder eins vor Ort kaufen, das er signierte. Tja, das ist der Nachteil von Ebooks…

ganser2

Die Kriege der USA Imperialismus

350 Personen waren im Raum. Der Organisator Martin Meier leitete den Anlass ein. Meier lobte die Stadt Zug und Dolfi Müller dafür, dass diese offen für einen Daniele Ganser gewesen seien, Meier erwähnte aber auch Probleme mit der Presse… tatsächlich über den Anlass berichtete keine Zuger Zeitung.)

„Wir sehen die Welt nicht so, wie sie ist. Wir sehen die Welt so, wie wir sind.“ sagt Meier. „Bewusstsein schafft Frieden“, darum habe man Ganser eingeladen

Die Oberwiler Kurse sind auch allgemein sehr interessant: Christoph Pfluger – der auch schon bei KenFM war – hat beispielsweise auch einen Vortrag dort.

Die UNO beschloss nach dem 2. Weltkrieg mit 60 Mio. Toten ein Gewaltverbot. Die UNO-Charta ist geltendes Völkerrecht, und sehr viele Länder (193) sind UNO-Mitglied. Praktisch die ganze Weltkarte. Trotzdem gibt es noch viel Gewalt. Die UNO hat 5 Länder im „Sicherheitsrat“, diese entsprechen den Siegermächten: USA, Russland, Frankreich, China, GB.

Die USA hat am meisten Stützpunkte in anderen Ländern. Die USA hat z.B. einen Stützpunkt in Deutschland und in Italien. Umgekehrt hat Italien aber keinen Stützpunkt in der USA. Es ist ein Tabu, die USA „Imperium“ zu nennen, sondern man nennt sie „Supermacht“. Das klingt viel positiver.

Die USA sind erst seit 1945 das Imperium, davor waren es die Briten. Das Pfund war vorher auf der Standard-Tastatur draufgedruckt. Heute ist es der Dollar. Es gab früher auch z.B. den Spanischen Imperialismus und auch Deutschland hatte Kolonien.

Die USA hat am meisten Flugzeugträger – ein Zeichen imperialer Macht. Das US-Verteidigungsministerium bietet ihre Flugzeugträger gratis als Drehkulisse für Regisseure an. Diese müssen aber das Drehbuch zeigen, und ggf. abändern. In Top Gun sieht man nur den coolen Tom Cruise aber keine zerfetzten Kinder.

1945 bis 1971 war der Dollar durch Gold gedeckt. Dann wurde die Golddeckung abgeschafft. Der Dollar ist durch nichts mehr gedeckt. Ein Land in Afrika könnte nicht einfach die Deckung aufheben, dann würde die Währung durch den Boden fallen.

In den 50er, 60er Jahren war der Dollar noch 4.3 CHF Wert. (Anmerkung von mir: Der Dollar sei quasi „durch Gewalt gedeckt“ schrieb auch David Graeber)

FRANKREICH

versenkte ein Greenpeace-Schiff Rainbow Warrior, weil dieses bei Atomtests in die Quere kam. Darum sagte der Sozialistische Präsident Mitterand: „Man muss etwas tun!“

Getarnt als Schweizer sprengten sie das Schiff in die Luft, 1 Mensch ertrank, der Rest der Besatzung konnte fliehen.

2011 war Frankreich beim Putsch in Lybien beteiligt, eigentlich war nur eine Flugverbotszone vorgesehen.

RUSSLAND hat deutlich weniger Länder bombardiert als die USA.

JAMES BOND

Wenn ein Mann James Bond im TV sieht, wie er gegen 50 Leute gleichzeitig kämpft, jeden Helikopter fliegen kann, und mit den schönsten Frauen geht, denkt man als Mann: „Der ist ja genau wie ich!“. Es ist Propaganda, beim Wort MI6 denkt man an Positives.

NATIONALRAT DURCHSCHAUTE USA

Im Nationalrat wurde in den 50er Jahren über die US-Interventionen im Irak diskutiert. Der Nationalrat sagte: „Die Schweiz kann froh sein, dass sie kein öl hat“

Daniele Ganser sagt, das weisse Haus müsste eigentlich rabenschwarz sein und im Garten müssten alle Kriegstoten begraben werden, vermutlich muesste der Garten erweitert werden.

ganser

VOLKSVERRäTERIN MERKEL

2001: Angela Merkel war in der Opposition mit dem damaligen Kanzler Gerhard Schröder. Sie liess durch die Blume durchblicken, dass sie den US-Krieg gegen den Terror unterstützt. Sie begann Schröder moralisch zu erpressen, dass dieser Krieg moralisch nötig sei etc. (Dadurch gefiel sie den Amis und wurde sie Kanzlerin, vermuten manche. Sie empfahl sich sozusagen als Kanzlerin „mit mir wäre der Krieg zu machen“)

1 Million Tote im Irakkrieg. Ich finde, alle intellektuellen Irakkriegunterstützer wie Roger Schawinski, Henryk Broder oder Christopher Hitchens sollen nach dem Tod mit dieser Million Iraker diskutieren müssen als Strafe.

Trump war schon ab April ein Kriegsverbrecher, wenige Monate nach seiner Installation.

Daniele Ganser ging gratis und franko in die Arena. Es gibt 0 Gage. 1 Milliarde Billag zahlt das Volk. Wohin geht das Geld? Der Sender sollte ein breites Meinungsangebot bieten.

OELVERBRAUCH

Wir brauchen pro Tag 94 Mio. Fass öl, das sind 47 Supertanker.

SKRUPELLOSE MADELEINE ALBRIGHT

Sie wurde gefragt, ob der Krieg 500 000 tote Kinder wert war. Sie sagte, man musste es in Kauf nehmen.

Rex Tillerson verdiente 95’000 Dollar bei Exxon. Nicht im Monat, sondern am Tag. Jetzt ist er Trumps Aussenminister

WORLD TRADE CENTER

Saddams Rolle bei 9/11 war gleich null. Dennoch wird eine Mitbeteiligung suggeriert, und selbst die GIs im Irak glauben „wir sind hier wegen 9/11″…

WTC 7 fehlt in Report. Einfach ein Detail, das vergessen ging: 1 Gebäude fehlt…

Suqamis ID-Karte wurde in den Trümmern gefunden, irgendwie hat sie den Feuerball und die Staubwalze überstanden.

Goebbels sagte: „Es kommt nicht darauf ob etwas wahr ist, Hauptsache es läuft auf allen Kanaelen“

ACHTSAMKEIT

Achtsamkeit durch Selbstbeobachtung sei eine Lösung laut Ganser.

Man kann nicht etwas lesen, ohne es zu glauben. Lesen ist Glauben (im ersten Moment) Man muss hinterfragen, was man liest.

Ein Gedanke löst ein Gefühl aus und umgekehrt. Man muss diese Schaltungen auflösen wie Moslem = Terrorist.

Wenn man sich über den Verkehr aufregt, dass der Vordermann zu langsam fährt, muss man sich selber beobachten: vielleicht führt er ja genau richtig, aber man selber ist einfach ungeduldig heute. Ganser hat 1 Jahr kalt geduscht.

Es gäbe eine Art Resonanzgesetz, man sieht das, was einen interssiert im moment.

Als seine Frau schwanger gewesen sei, habe er plötzlich überall schwangere Frauen gesehen, die er vorhin niemals sah. Dasselbe mit den Solarzellen.

Man muss aus der Spirale rauskommen und zwischendurch auch die schönen Dinge anschauen.

Es ensteht eine negative Filterblase, wenn man zuviele Kriegsvideos schaut, kommen plötzlich nur noch Kriegsvideos.

Man soll auch mal in den Wald gehen. Digitales Timeout, wo man auch keine Zeitungen liest.

„Es gibt 1 Prozent Psychopathen auf der Welt, verteilt über alles Rassen und Religionen. Die gehören eigentlich in Therapie. Das Problem ist nur: Die wollen nicht“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s